Details zu „Der Grünspecht Immergrün“ von Walter M. Stütz

Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Der Grünspecht Immergrün

Untertitel Bildergeschichte für Kinder und Erwachsene

Autor

Veröffentlichung

Seiten 130

Klappentext
Der Grünspecht Immergrün

Ein wackerer Bursche, der Grünspecht Immergrün. Die Bildergeschichte erzählt in sachlicher wie verständlicher Sprache anschaulich vom Leben der Grünspechte in freier Natur. Dabei erzählt, reimt, dichtet und berichtet der Verfasser heiter wie erklärend im Erzählton aus der Sicht und Perspektive eines Kindes gesehen, von der Lebensart und Lebensweise der Grün-spechte; den Charaktereigenschaften ihrer Gattung, wo und wie sie leben, was sie fressen, wo und wie sie ihre Baumhöhlen bauen, wie sie die Eier legen und ausbrüten und ihre Jungen be-kommen usw., sowie natürlich von den Gefahren, ihren Feinden und anderen Lebensgewohn-heiten und Vorzügen ihrer Art. Dies eingebettet und eingebunden in die Bildergeschichte, zeigt der Autor am Beispiel von Immergrün und Nestline - neben Grünling und Grauline – in lustig-heiteren Dialogen auf, mit Lauten und Rufen, wie sie miteinander kommunizieren und zusammen zurechtkommen, sich verbinden und eine Grünspechtfamilie gründen mit anschlie-ßendem Eierlegen, ausbrüten, dem Schlüpfen, der Aufzucht und Versorgung der Jungen. Doch nicht ganz ohne Gefahr, sogar Lebensgefahr für Immergrün, verläuft die Geschichte, als da ein vierbeiniges Säugetier, ein sogenannter Fellträger, sich wie aus dem Nichts kommend auf einmal auf Immergrüns Rücken wirft und sich an seinen Flügeln festkrallte und er fast mit diesem fremden Passagier abzustürzen drohte. Aber mit einem lauten „kjückkjückkjück“, so sein gellender Ruf, kam er noch einmal mit einem tiefen Schrecken davon.

Buchbeschreibung
Der Grünspecht Immergrün

Ein wackerer Bursche, der Grünspecht Immergrün. Die Bildergeschichte erzählt in sachlicher wie verständlicher Sprache anschaulich vom Leben der Grünspechte in freier Natur. Dabei erzählt, reimt, dichtet und berichtet der Verfasser heiter wie erklärend im Erzählton aus der Sicht und Perspektive eines Kindes gesehen, von der Lebensart und Lebensweise der Grün-spechte; den Charaktereigenschaften ihrer Gattung, wo und wie sie leben, was sie fressen, wo und wie sie ihre Baumhöhlen bauen, wie sie die Eier legen und ausbrüten und ihre Jungen be-kommen usw., sowie natürlich von den Gefahren, ihren Feinden und anderen Lebensgewohn-heiten und Vorzügen ihrer Art. Dies eingebettet und eingebunden in die Bildergeschichte, zeigt der Autor am Beispiel von Immergrün und Nestline - neben Grünling und Grauline – in lustig-heiteren Dialogen auf, mit Lauten und Rufen, wie sie miteinander kommunizieren und zusammen zurechtkommen, sich verbinden und eine Grünspechtfamilie gründen mit anschlie-ßendem Eierlegen, ausbrüten, dem Schlüpfen, der Aufzucht und Versorgung der Jungen. Doch nicht ganz ohne Gefahr, sogar Lebensgefahr für Immergrün, verläuft die Geschichte, als da ein vierbeiniges Säugetier, ein sogenannter Fellträger, sich wie aus dem Nichts kommend auf einmal auf Immergrüns Rücken wirft und sich an seinen Flügeln festkrallte und er fast mit diesem fremden Passagier abzustürzen drohte. Aber mit einem lauten „kjückkjückkjück“, so sein gellender Ruf, kam er noch einmal mit einem tiefen Schrecken davon.

Indie/SP Ja

Jugendbuch Ja

Haupt-Genre Kinderbuch

Genres Kinderbuch

Geeignet für (Alter) von 1 bis 99

Erhältlich als
Taschenbuch, ISBN 9781523984190

Rezensionsexemplare Taschenbuch

Blog benötigt Nein

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Der Autor hat keine besonderen Voraussetzungen eingetragen.

 

Kontakt für Anfragen Kontakt aufnehmen

Wenn du Kontakt mit diesem Autor aufnehmen möchtest, zum Beispiel um ihn nach einem Rezensionsexemplar zu fragen, sende ihm über dieses Formular eine Nachricht.

Deine Nachricht wird zudem in der Datenbank gespeichert. Lies bitte auch diesen Hinweistext.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse und deinen Namen an, damit wir dich über eine Antwort informieren können. Dein Name wird dem Autor ebenfalls angezeigt, die E-Mail-Adresse jedoch nicht.

Dein Name:

Deine E-Mail-Adresse:

Beachte: Aus Spamschutzgründen wird die Mail erst an den Autor versendet, nachdem du einen Aktivierungslink in einer Mail bestätigt hast, die wir dir nach Absenden dieses Formulars zuschicken.

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: