Details zu „Unter der Haut“ von Tomasz Bordeme

Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Unter der Haut

Untertitel BDSM-Short-Storys

Autor

Veröffentlichung

Seiten 132

Klappentext
BDSM-Short-Storys vom feinsten


Leserstimmen:
Viele Erotik-Autoren behaupten, dass sie den Leser mindfucken, es gelingt jedoch nur wenigen. Die Geschichten von Loreley und Tomasz halten dieses Versprechen. Sie regen das Kopfkino des Lesers an, bis es auf Hochtouren dreht. Wenn man das Buch wie im Fieberwahn verschlungen hat und es zur Seite legt, fragt man sich, ob man sich auf Geschichten dieser Art überhaupt einlassen, ihre Figuren mögen darf. Dann ertappt man sich unweigerlich dabei, dass man das Buch wieder zur Hand nimmt, um die nächste Geschichte zu lesen, oder die gleiche noch einmal.

Diese Geschichten sind der Hammer. Selten nur hat mich die Lektüre eines Buches so aus den Socken gehauen. Ich kann es nicht fassen, dass es den Autoren gelingt, mit Ihren Kurzgeschichte so unterschiedliche Emotionen auszulösen. Eine der Geschichten, 'Unter der Haut' ist eine regelrechte Achterbahnfahrt: Ich war erst neugierig gespannt, wurde scharf, war schockiert, zu Tränchen gerührt trotz anhaltenden Schocks, wurde wieder scharf und am Ende war ich ..., aber das müsst Ihr selbst herausfinden.
Eigentlich hätte diese eine Geschichte einen eigenen Roman verdient.


Warnhinweis

Obwohl die in diesem Buch geschilderten Praktiken durchweg realistisch sind, handelt es sich bei diesen Geschichte um reine Fiktion. Leser, die selbst BDSM praktizieren, werden das zweifellos erkennen. Dem interessierten Newbie, der nach der Lektüre dieser Texte freudig an der nächstbesten Partnerin zur Tat schreiten will, möchte ich jedoch folgendes mit auf den Weg geben:
Es gibt im BDSM verschiedene Sicherheits-Konzepte, von denen ich als wichtigstes hier nur SSC nennen möchte. SSC steht für 'Safe, Sane & Consensual', also 'sicher, vernünftig und einvernehmlich'. Es gilt als moralische Grundlage für sadomasochistische Handlungen und stellt Sicherheit und die Vermeidung von körperlichen und seelischen Schäden über die Befriedigung der Lust.

Ihr, meine lieben Doms, steht hier ganz klar in der Verantwortung und müsst Euch schlau machen über die 'Risiken und Nebenwirkungen' aller Praktiken und Spielzeuge, die Ihr an Euren Subbies probieren wollt. In meinen Geschichten spielen die Protagonisten z.B. oft ohne Safeword, wovon grundsätzlich abzuraten ist. Fesselungen oder das Abbinden von Körperteilen über einen längeren Zeitraum können zu Gewebeschäden führen. Analsex ohne ausreichende Vorbereitung und ohne Gleitgel kann zu fiesen Verletzungen führen oder Infektionen zur Folge haben. Vor dem Einsatz von Reizstromgeräten müsst Ihr Euch vergewissern, dass Eure Partnerin nicht an Herzrythmusstörungen leidet und an gefährliche Praktiken wie Atemkontrolle solltet Ihr Euch, wenn überhaupt, nur sehr langsam herantasten. Das sind nur einige der physischen Risiken, hinzu kommen die psychischen, auch, aber nicht nur, wenn Ihr es mit einem labilen Partner zu tun habt.

Zu jedem dieser Themen gibt es Ressourcen im Internet, wo Ihr Euch informieren und mit Gleichgesinnten in Kontakt treten könnt. Macht Euch schlau, bevor Ihr irgend etwas Dummes tut. Euer Subbilein wird es Euch danken. Last but not least, denkt bitte Immer auch an 'safer Sex'!

Ganz gleich, ob Euch eine Geschichte nun als Vorlage für Eure nächste Session im Heizungskeller dient oder ob wir 'nur' Ideengeber für Eurer nächtliches, ganz privates Kopfkino bin, wir wünschen Euch viel Spass bei der Lektüre dieses Buches.

Tomasz & Loreley

Buchbeschreibung
BDSM-Short-Storys vom feinsten


Leserstimmen:
Viele Erotik-Autoren behaupten, dass sie den Leser mindfucken, es gelingt jedoch nur wenigen. Die Geschichten von Loreley und Tomasz halten dieses Versprechen. Sie regen das Kopfkino des Lesers an, bis es auf Hochtouren dreht. Wenn man das Buch wie im Fieberwahn verschlungen hat und es zur Seite legt, fragt man sich, ob man sich auf Geschichten dieser Art überhaupt einlassen, ihre Figuren mögen darf. Dann ertappt man sich unweigerlich dabei, dass man das Buch wieder zur Hand nimmt, um die nächste Geschichte zu lesen, oder die gleiche noch einmal.

Diese Geschichten sind der Hammer. Selten nur hat mich die Lektüre eines Buches so aus den Socken gehauen. Ich kann es nicht fassen, dass es den Autoren gelingt, mit Ihren Kurzgeschichte so unterschiedliche Emotionen auszulösen. Eine der Geschichten, 'Unter der Haut' ist eine regelrechte Achterbahnfahrt: Ich war erst neugierig gespannt, wurde scharf, war schockiert, zu Tränchen gerührt trotz anhaltenden Schocks, wurde wieder scharf und am Ende war ich ..., aber das müsst Ihr selbst herausfinden.
Eigentlich hätte diese eine Geschichte einen eigenen Roman verdient.

Leseprobe tsbordeme.wordpress.com/2016/04/20/leseprobe-unter-der-haut/

Indie/SP Ja

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Erotik

Genres Erotik, Belletristik » Kurzgeschichten & -romane

Geeignet für (Alter) von 18 bis egal

Erhältlich als
E-Book (epub) E-Book (mobi), ASIN B01EBODJB2

Rezensionsexemplare E-Book (epub) E-Book (mobi)

Blog benötigt Ja

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Der Autor hat keine besonderen Voraussetzungen eingetragen.

 

Kontakt für Anfragen

 

1 Rezension zu diesem Buch eingetragen (Ø10,0/10)       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

[10,0/10 Pkt.] http://testengel-buchfeeling.de/2016/04/21/unte … eingetragen am 03. Mai 2016 10:37 Uhr (Originalrezension vergibt 5,0/5 Pkt.)

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: