Details zu „Li Shuang - Amazonenwut“ von Rosario Chriss

Buchcover Li Shuang - Amazonenwut
Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Li Shuang - Amazonenwut

Autor

Veröffentlichung

Dieses Buch ist Band 2 einer Reihe

Seiten 396

Klappentext
Crime & Fantasy, Kampfkunst & Zen.
Die Mystery-Thriller um die Schwertkunstmeisterin Li Shuang.


Eine brutale Mordserie an hochrangige Politiker hält Athen in Atem. Kommissar Amantinidis scheint es mit einem übernatürlichen Gegner zu tun zu haben. Erfolgsversprechend holt er sich einen chinesischen Geisterjäger ins Team. In dessen Schlepp ist die hübsche Schwertkunstmeisterin Li Shuang.
Diese hat mehr als nur ein Geheimnis.
Wird sie die Mörder stoppen können? Ist diese eigensinnige Frau wirklich bereit, sich den Anweisungen des Kommissars zu beugen? Oder verfolgt sie am Ende ganz eigene Interessen?
Viele Fragen muss Georgias Amantinidis lösen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Buchbeschreibung
Bürgermeister Pechlivanidis hat in Athen auf kommunaler Ebene ein System der direkten Demokratie installiert und somit eine Macht geschaffen, die es us-amerikanischen Firmen schwer macht, die großen Unternehmen Athens zu übernehmen.
Kurzentschlossen lassen diese ihr Kapital spielen, um das politische System Athens umzustoßen.
Diese Angriffe rufen eine Sirene und eine Amazone auf den Plan, brutal gegen die Seilschaften vorzugehen. Nach und nach sterben hochrangige Politiker.
Kommissar Amantinidis erkennt sehr schnell, auf diese Fabelwesen mit außergewöhnlichen Maßnahmen zu reagieren. Er holt sich einen chinesischen Geisterjäger ins Team, in dessen Schlepp sich Li Shuang befindet, eine wunderhübsche und unglaublich gute Schwertkunstmeisterin.
Was Kommissar Amantinidis nicht bedacht hat, die Zen-Krieger haben einen sehr eigenen Ehrenkodex sowie einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn.
Wird die Allianz des Kommissars das Morden beenden? Wie wird sich die Übernahmeschlacht bei den großen Unternehmen entwickeln? Hat Bürgermeister Pechlivanidis Politikmodell eine Zukunft?
Plötzlich stehen viel mehr Verbrechen auf der Tagesordnung, als ausschließlich Mord.

Als fortgeschrittener Kampfkünstler in Aikido und japanischem Schwertkampf führt der Autor gut in die Philosophien des Zen und der Schwertkunst ein. Darüber hinaus gibt es in dem Buch einige Anspielungen auf die griechische Mythologie und die Theorie zur direkten Demokratie von Perikles.

Leseprobe www.facebook.com/ … 1.1073741839.100010884642779&type=3

Indie/SP Ja

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Krimi

Genres Fantasy, Krimi, Belletristik » Liebesromane, Thriller, Mystery

Geeignet für (Alter) von 18 bis 99

Erhältlich als
E-Book (epub), ISBN 978-3-7427-9127-6 Taschenbuch, ISBN 978-3-7450-5654-9

Rezensionsexemplare E-Book (epub) Taschenbuch

Blog benötigt Nein

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Der Autor hat keine besonderen Voraussetzungen eingetragen.

 

Kontakt für Anfragen

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: