Details zu „Paradiese sind keine Heimat“ von Brigitte Halewitsch

Buchcover Paradiese sind keine Heimat
Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Paradiese sind keine Heimat

Autor

Veröffentlichung

Seiten 290

Klappentext
Lena kam vor 70 Jahren aus dem Osten nach Deutschland. Nach mehreren Schicksalsschlägen lebt sie zusammen mit ihrem behinderten Bruder heute in Köln. Als Altenhelferin hat sie sich eine kleine, heile Welt gebaut.
Als der Bruder sich in einer Seniorenresidenz in einem indischen Paradies einmietet, besucht sie ihn– und möchte für immer bleiben. Indem sie Land und Leute samt Göttern in der intensiven Auseinandersetzung mit dem Hindu-Priester Vinay kennen lernt – Enttäuschungen inbegriffen – verändert sich ihr Blickwinkel auf das eigene Land.
Wieder zu Hause trifft sie auf ein Deutschland, das gerade zum Sehnsuchtsziel für Flüchtlinge wird. Lena engagiert sich für die Migranten – und erinnert sich ... sie denkt an das Tagebuch ihrer Mutter, das mit dem 9. Mai 1945 in Prag beginnt ... das Wort KZ treibt sie auf Spurensuche ... und die Erde, die dreht sich weiter ... Entwicklungen überstürzen sich. Die Politik spielt jetzt im privaten Umfeld der Familie. Indien existiert plötzlich überall.

Buchbeschreibung
Es handelt sich um einen humorvoll bis satirisch geschriebenen gesellschaftskritischen Roman.

Das allgemeine Thema betrifft verschiedene Paradies-sehnsüchte, die Fluchtbewegungen von Menschen zugrunde liegen und zwangsläufig Enttäuschungen beinhalten. Lena begreift sich bei ihren Indien-aufenthalten als Wohlstands- und Familienflücht-ling. Während zur selben Zeit in ihrer Heimat eine Welle von Flüchtlingen ankommt, die gerade in Deutschland ihr Paradies sehen, empfindet Lena diese Gesellschaft als zynische Insel scheinheiliger Sentimentalität. Die aktuellen Ereignisse rufen Erinnerungen an ihre Kindheit als Flüchtling hervor, bei der die Ankunft in dem westlichen Paradies die eigentliche Höllenerfahrung darstellt. Die Gespal-tenheit ihrer gemischten Familie lässt sie in ihrem Leben wiederholt nach Heimatparadiesen suchen. Letztlich kann sie der Auseinandersetzung mit ihrem Bruder als einem innerfamiliären Kontrahenten nicht ausweichen. Dabei wird die Paradoxie des Indiener-lebnisses zu einer Brücke zwischen Sehnsucht und Wirklichkeit.

Leseprobe www.mv-taschenbuc … se-sind-keine-heimat.html#leseprobe

Indie/SP Nein

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Belletristik

Genres Belletristik, Belletristik » Humor

Geeignet für (Alter) von 17 bis 99

Erhältlich als
Taschenbuch, ISBN 978-3-86785-399-6

Rezensionsexemplare Taschenbuch

Blog benötigt Ja

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Falls von der Autorin gewünscht, Genehmigung zur Veröffentlichung der Rezension auf eigenen Webseiten, bei Amazon bzw. im Buch.

 

Kontakt für Anfragen Kontakt aufnehmen

Wenn du Kontakt mit diesem Autor aufnehmen möchtest, zum Beispiel um ihn nach einem Rezensionsexemplar zu fragen, sende ihm über dieses Formular eine Nachricht.

Deine Nachricht wird zudem in der Datenbank gespeichert. Lies bitte auch diesen Hinweistext.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse und deinen Namen an, damit wir dich über eine Antwort informieren können. Dein Name wird dem Autor ebenfalls angezeigt, die E-Mail-Adresse jedoch nicht.

Dein Name:

Deine E-Mail-Adresse:

Beachte: Aus Spamschutzgründen wird die Mail erst an den Autor versendet, nachdem du einen Aktivierungslink in einer Mail bestätigt hast, die wir dir nach Absenden dieses Formulars zuschicken.

 

1 Rezension zu diesem Buch eingetragen (Ø2,0/10)       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

[2,0/10 Pkt.] https://mausisleselust.blogspot.de/2017/08/para … eingetragen am 11. August 2017 16:09 Uhr (Originalrezension vergibt 1,0/5 Pkt.)

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: