Details zu „Gottes Werk und Teufels Cupcake“ von Belle Eriksen

Buchcover Gottes Werk und Teufels Cupcake
Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Gottes Werk und Teufels Cupcake

Untertitel Wie Du zwischen Industrieleckereien und Diät-Trends den Überblick behältst

Autor

Veröffentlichung

Seiten 208

Klappentext
„Sahnig … saftig … süß – greif zu!“

Singt dieses teuflische Stimmchen manchmal auch in Deinem Kopf? Während schlanke Freundinnen eiserne Disziplin beweisen, fühlst Du Dich wie ein Zuckerjunkie auf Suche nach dem nächsten Schuss? Nur die Ruhe. Du besitzt kein „dickes Gen“, das Dir heimtückisch die gute Figur und Dein perfektes Leben vermiest.

Stattdessen lebst Du in einer überzuckerten Umwelt. Globale Firmen basteln Billigfutter aus Weißmehl, Fruktosesirup und Fett. Sie überschwemmen den Handel mit verlockenden Kalorienbomben. Als Heilsbringer im Ernährungschaos treten Diätgurus und vegane Extremisten auf den Plan. Ihre Thesen lassen Dich zweifeln, ob überhaupt ein unschädliches Nahrungsmittel existiert.

Mit ironischem »Biss« und auf der Basis wissenschaftlicher Studien antwortet Belle Eriksen auf aktuelle Ernährungsfragen. Welches Fett erhöht den Cholesterinspiegel wirklich? Ist Brot ein Irrtum der Zivilisation? Glaubt sich unser Steinzeitorganismus noch auf Mammutschenkelbraten eingestellt … oder bietet Fleischverzicht den Schlüssel zur ewigen Gesundheit? Welche Rolle spielen Psychologie und Gehirnchemie beim Gang durch den Supermarkt?

Gottes Werk und Teufels Cupcake erheitert, informiert und regt zum Umdenken an. Es bietet unterhaltsame Fakten für ernährungsinteressierte Leser und vor allem Leserinnen, die sich im Dschungel von Süßigkeiten, Schlankheitskuren und Superfood zurechtfinden wollen.

Ob Industrieleckerei oder Diät-Dogma – Greif nicht sofort zu, sondern atme zuerst tief durch. Mit einem natürlichen Körpergefühl und einem gut genährten Menschenverstand findest Du Deinen persönlichen Weg aus der Zuckerfalle. 10 Beispielrezepte helfen Dir dabei, ein – wissenschaftlich fundiertes – ruhiges Gewissen zu bewahren.

Buchbeschreibung
Gottes Werk und Teufels Cupcake widmet sich den akuten Ernährungsfragen unserer Zeit: Lieber Paleoernährung oder vegan? Kann Zucker so süchtig machen wie Heroin?
Dabei verweist das Buch klar auf wissenschaftliche Fakten, lässt aber einen Schuss Komik angesichts so manch absurder Extremdiät nicht vermissen.

Indie/SP Ja

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Sachbuch » Ratgeber

Genres Sachbuch » Ratgeber

Geeignet für (Alter) von 18 bis egal

Erhältlich als
E-Book (mobi) Taschenbuch, ISBN 978-1521017357

Rezensionsexemplare E-Book (mobi)

Blog benötigt Nein

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Der Autor hat keine besonderen Voraussetzungen eingetragen.

 

Kontakt für Anfragen

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: