Details zu „Lustige Kindergeschichten“ von Barbara Bellmann (Hrsg.)

Buchcover Lustige Kindergeschichten
Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Lustige Kindergeschichten

Autor

Veröffentlichung

Seiten unbekannt

Klappentext
In den lustigen Kindergeschichten kann man die ausgefallensten Abenteuer erleben. Schöner und spannender kann es nicht sein. In diesem Sammelband haben wir aufregende und fantasievolle Erzählungen für Euch zusammengestellt. Es geht auf eine abwechslungsreiche und abenteuerliche Reise. Ihr trefft Eisbären, rettet Märchenfiguren, findet Schätze und beobachtet sprechende Tiere. Und nicht immer, aber manchmal ist Magie und Zauberei im Spiel.
Dies und vieles mehr erlebt man nur in den lustigen Kindergeschichten. Aber lest nur selbst ...

Mit Beiträgen von Katharina Bosch, Edith Maria Bürger, LuX Clara, Sarah Drews, Luna Day, Lydia
Hinze, Irmtraut Jesse, Lydia Mahnke, Barbara Merten, Lea Ochßner, Justyna Piecyk, Susanne
Rzymbowski und Hans Schernthaner.

Buchbeschreibung
Die Resonanz auf unsere Ausschreibung „Lustige Kindergeschichten“ war überwältigend. Sie zeigt, dass Märchen und Geschichten für Kinder ein modernes und aktuelles Thema sind, das Autoren und Leser gleichermaßen anspricht. Die Auswahl ist uns nicht leichtgefallen.
Vierzehn spannende und fantasievolle Erzählungen haben wir in dem Sammelband „Lustige Kindergeschichten“ zusammengestellt. Die kleinen und großen Leser gehen auf eine abwechslungsreiche literarische Reise. Sie können Eisbären treffen, Märchenfiguren retten, Schätze finden und Abenteuer erleben. Und nicht immer, aber manchmal ist Magie und Zauberei im Spiel. Bebildert werden die Geschichten durch farbenfrohe Illustrationen, welche das Gesamtwerk abrunden.
Es war ein heißer und sehr produktiver Sommer. Viele Wochen fand ein reger Austausch zwischen den Autoren, den Lektoren, der Illustratorin und mir statt. Auch unsere Coverdesignerin war mit Begeisterung dabei. Wir alle haben viel gelernt. Die Motivation und der Optimismus der Autoren haben mich nachhaltig beeindruckt. Das Ergebnis zeigt, wenn alle das Gleiche wollen, lassen sich konstruktive Lösungen finden.

Die Geschichten:

Der Eisbär
Groß und stark sein, bedeutet nicht automatisch schlau und klug zu sein. In der Geschichte „Der Eisbär“ von Barbara Merten glaubt der große, starke Bär schlauer und klüger zu sein als alle Tiere um ihn herum. Er trägt die Nase ziemlich hoch und meint, dass seine Stimme sein bester Freund ist. Erst als es ihm ziemlich schlecht geht, erfährt er, dass Hilfsbereitschaft und Freundschaft das Wichtigste und Größte im Leben sind. Diese Geschichte hat die Autorin für ihre geschichtenhungrigen Schüler geschrieben, die, ähnlich wie der kleine Häwelmann, rufen: „Mehr, mehr! Schreib noch mehr!“

Märchenträume
Die Geschichte „Märchenträume“ von Justyna Piecyk führt den Leser in die Welt der Märchengeschichten und warnt vor ihrer völliger Vergessenheit. Diese Geschichte verbindet Vergangenheit und Gegenwart, Realität und Traum. Betreten Sie die verzauberte Welt der Märchen, und erleben Sie ein erstaunliches Abenteuer mit Melania und Nikolaus.
Das Märchen wurde als bester Beitrag der Ausschreibung ausgezeichnet.

Lustige Piraten im Sturm – Ich kämpfe, ich laufe, ich bleibe stehen
In der Geschichte „Piratenmäuse im Sturm – Ich kämpfe, ich laufe, ich bleibe stehen“ von Lydia Hinze begeben sich die Mäuse Erich, Oliver und Alexander auf eine Schatzsuche. Vielfältige Gefahren müssen sie auf Ihrer Reise meistern, die demonstrieren, wie unterschiedlich ein jeder auf Angst reagiert und wie sich unterschiedliche Persönlichkeiten wunderbar ergänzen können. Die Geschichte entstand aus dem Wunsch, Kindern beizubringen, sich ihrer Emotionen bewusst zu sein und sich nicht von ihnen beherrschen zu lassen.

Ludwig und Charlotta
Die Idee zu „Ludwig und Charlotta“ entstand als die Tochter von Lea Ochßner zu ihrer Taufe einen Stoffelch namens Ludwig und eine Spardose, die wie ein buntes Huhn gestaltet ist und „Charlotta“ getauft wurde, geschenkt bekam. Sie dachte sich, warum könnten die beiden nicht miteinander befreundet sein, und kreierte kurzerhand das Abenteuer dieser außergewöhnlichen Freundschaft.

Der Drache unter der Schulbank
Es scheint ein völlig normaler Schultag zu werden, doch plötzlich klappert der Deckel von Linus‘ Schulbank. Dort hat sich tatsächlich ein Drache eingenistet! Linus wird angst und bange, aber gleichzeitig will er niemanden von seiner Entdeckung erzählen. Wie die Geschichte „Der Drache unter der Schulbank“ von LuX Clara endet erfahren sie im Buch.

Der Wasserkönig
Tauchen sie ein in die Welt eines Protagonisten, der vor allem eines liebt – Wasser. Die Kurzgeschichte „Der Wasserkönig“ von Susanne Rzymbowski entsprang der Idee, Selbst- und Umweltbewusstsein zu wecken und zu fördern.

Ein Tag in Kofferhausen
Katharina Bosch entführt mit ihrer Geschichte „Ein Tag in Kofferhausen“ in die Welt, in der die Redewendungen der Erwachsenen leben. Die Idee kam der Verfasserin spontan. Inspiriert wurde sie von der Autorin Nina George, deren Figur Max Jordan auch sehr gute Ideen für Kindergeschichten hat, und von ihrer präsenten Erinnerung daran, wie es war, selbst ein Kind zu sein.

Dreimal schwarzer Katzenpups
Kinder lieben Hexen, und das trifft auch auf die Jungs von Sarah Drews zu. Um ihren Kindern Fair Play beizubringen, hat sich die Autorin die Geschichte „Dreimal schwarzer Katzenpups“ ausgedacht. Magisch, witzig und hoffentlich lehrreich.

Mia und die geheime Tür
Wie stark kann eine Zauberschülerin sein, das fragt sich Mia in „Mia und die geheime Tür“ von Luna Day. Sie ist mit ihrer Familie in den Ferien unterwegs auf einer Bergwanderung. Zu Beginn ist Mia missmutig, bis sie durch Magie eine geheime Tür entdeckt, hinter der zauberhafte Wesen umherwandeln. Sie lernt die Dinodame Krisuna kennen, die verzaubert wurde und gerne wieder normal wäre. Kann Mia ihrer neuen Freundin und den anderen Verzauberten helfen?

Lottas Andersrum Tag
Die Geschichten von Lydia Mahnke entstehen in Rückbesinnung an die eigene Kindheit, so auch der Titel „Lottas Andersrum-Tag“. Der Gedanke “Was wäre, wenn alles anders wäre?“ hat sie viele Jahre ihrer Kindheit begleitet und inspirierte sie, eine Welt zu zeichnen, in der diese Frage beantwortet werden kann.

Störtebekers Pickel
Hans Schernthaner denkt sich gern Geschichten aus, die seinen Kindern gefallen könnten. Sie sind auch seine ersten Leser und seine härtesten Kritiker. Über Störtebeker wollte er immer schon eine Geschichte schreiben, und leider hatte er als Kind auch den einen oder anderen Pickel. Was es mit dem Pickel auf sich hat erfahren sie in „Störtebekers Pickel“.

Der Prinz und die falsche Braut
Märchen verleihen der Seele Flügel, sie ziehen ihre Leser in ihren Bann und tragen sie fort in eine Welt, in der alle Wünsche und Träume wahr werden. Das Märchen „Der Prinz und die falsche Braut“ entstand in einer für Irmtraut Jesse schwierigen Zeit. Schreiben als Therapie. Nach Meinung der Autorin hat dies funktioniert; das Ergebnis ist ein fantasievolles Märchen.

Ein Frosch mit Namen: Erdolin
Die Nachbarn von Edith Maria Bürger hatten sich ihre Terrasse neu gestaltet, und der Springbrunnen bekam zur Zierde einen Frosch aus Keramik. Die Figur erhielt durch die Handmalerei eine gewisse Lebendigkeit und inspirierte die Autorin, eine Geschichte daraus zu spinnen mit dem Titel „Ein Frosch mit Namen: Erdolin“.

Leseprobe www.sarturia.com/making-of-lustige-kindergeschichten/

Indie/SP Nein

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Kinderbuch

Genres Kinderbuch, Anthologie

Geeignet für (Alter) von 5 bis 12

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B07JG4SW2F Gebundenes Buch, ISBN 978-3-946498-08-7

Rezensionsexemplare E-Book (mobi)

Blog benötigt Ja

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Ein Blog ist von Vorteil, das wir natürlich möchten, dass über das Buch berichtet wird.

 

Kontakt für Anfragen Kontakt aufnehmen

Wenn du Kontakt mit diesem Autor aufnehmen möchtest, zum Beispiel um ihn nach einem Rezensionsexemplar zu fragen, sende ihm über dieses Formular eine Nachricht.

Deine Nachricht wird zudem in der Datenbank gespeichert. Lies bitte auch diesen Hinweistext.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse und deinen Namen an, damit wir dich über eine Antwort informieren können. Dein Name wird dem Autor ebenfalls angezeigt, die E-Mail-Adresse jedoch nicht.

Dein Name:

Deine E-Mail-Adresse:

Beachte: Aus Spamschutzgründen wird die Mail erst an den Autor versendet, nachdem du einen Aktivierungslink in einer Mail bestätigt hast, die wir dir nach Absenden dieses Formulars zuschicken.

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: