Details zu „Blindes Vertrauen“ von Marc Bäurle

Buchcover Blindes Vertrauen
Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Blindes Vertrauen

Autor

Veröffentlichung

Seiten 296

Klappentext
Der Roman handelt von einer Katastrophe, die ihren Ursprung im All nahm. Das Wesen der Katastrophe ist eine bedingungslose Dunkelheit, die innerhalb eines Tages die gesamte Erde durchdringt. Das Einzigartige an dieser Dunkelheit ist, dass die Lichtwellen in einem breiten Spektrum des sichtbaren Lichtes durch ein neu entstandenes Schwarze-Materie-Gas absorbiert werden. Es trifft alles und jeden.
Ron ist von Geburt an blind, hat aber sein Leben organisiert und ist glücklich. Die Dunkelheit ist sein Zuhause. Bei eintritt der Katastrophe findet er viele Menschen, auf dem Weg zu seinem Vater ins Krankenhaus. Mutig nimmt er die hilflos im Chaos der Finsternis umher irrenden mit. Im Krankenhaus trifft er auch den Astronomen Prof. J. Jones, den Entdecker des Phänomens und seine Kollegen. Ron und Professor Jones bilden zusammen mit anderen eine Gemeinschaft, um Herr der Lage zu werden. Im Verlauf der Wochen anhaltenden Dunkelheit treten immer größer werdende lebensbedrohliche Bedingungen auf. Kann die Menschheit sich noch retten?

Buchbeschreibung
Blindes Vertrauen

„Im Dunkeln ist der Blinde König“

In der 15 Billionen Kilometer entfernten Oortschen Wolke kollidieren zwei Schwarze Löcher miteinander. Die Energie, die dadurch freigesetzt wird, ist so immens hoch, dass in ihrem Umfeld ein „Dunkle-Materie-Gasring“ entsteht. Er ist in der Lage, alles zu durchdringen und sichtbares Licht vollständig zu absorbieren. Unaufhaltsam breitet er sich aus. Professor Jones entdeckt dieses Phänomen auf Hubble-Fotos eher zufällig. Fatalerweise entgeht ihm die Raum-Zeit-Krümmung eines sog. Wurmlochs, durch den ein Teil des Gasrings unbemerkt in unser Sonnensystem gelangt. In dem fälschlichen Glauben, die Kollision sei keine Gefahr für die Erde und aufgrund seiner schlechten Erfahrungen mit dem Veröffentlichen von Entdeckungen, untersucht er zuerst zusammen mit befreundeten Kollegen die Daten, um sie zu untermauern.

Ohne Vorwarnung trifft dabei Teil des Gasrings die Erde und nimmt ihr innerhalb weniger Stunden global alles Licht. Die Katastrophe ist eingetreten und fordert ihren Preis. Auf der ganzen Welt herrscht undurchdringliche Dunkelheit. Alles Licht, sei es elektrisch, Feuer oder Sonnenlicht wird von dem „Schwarze-Materie-Gas“ verschluckt. Überall auf dem Planeten sterben Menschen.

Zur gleichen Zeit macht sich Ron, die Hauptperson dieses Romans, mit seiner Mutter auf den Weg durch die Finsternis. Seine einzige Sorge gilt seinem Vater, der im Krankenhaus liegt. Ron ist schon von Geburt an blind und kann sich deshalb in der Dunkelheit sehr gut zurechtfinden.

Parallel dazu kämpfen sich die Professoren durch das undurchdringliche Dunkel, mit dem Ziel, weiter zu forschen, um möglicherweise einen Ausweg aus der Katastrophe zu finden. Ron und seine Mutter finden den Vater im Krankenhaus und treffen dort auf die Professoren. Ron begegnet dort auch wieder der Liebe seines Lebens, Roseanne.

Auf einer Exkursion treffen Ron und die Professoren auf Lester Paul, ein vom Leben gebeutelter raubeiniger Bauarbeiter, der mit der Zeit Stärke und Mut beweist, der Dunkelheit zu trotzen. Im späteren Verlauf der Geschichte hilft er in so manch brenzliger Situation. Lester ist für Rons Vater kein Unbekannter. Denn Lesters Gesinnung ist erfüllt von Rache, die Rons Vater als Architekten betrifft. Doch Lester hat sich durch die Katastrophe verändert und will mit neuem Mut ein neues Leben beginnen.

Getrieben von einem Feuer, das sie nicht sehen, sondern nur spüren können, müssen alle aus dem Krankenhaus fliehen. Sie finden sich zusammen mit weiteren Überlebenden in einem Forschungslabor ein. Dort schaffen sie eine neue Basis und organisieren das Leben in der immerwährenden Dunkelheit. Kontinuierlich verändert das Materiegas die Erde. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Neue Gefahren entstehen und bringen die Menschheit in Gefahr. Ron, Roseanne und Lester beschließen loszuziehen, um möglichst vielen Menschen zu helfen. Viele dramatische Situationen warten auf sie, doch die größte Gefahr lauert noch im Dunkeln verborgen. Wird die Menschheit überleben?

Indie/SP Ja

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Science-Fiction

Genres Science-Fiction

Geeignet für (Alter) von 16 bis egal

Erhältlich als
E-Book (epub)

Rezensionsexemplare E-Book (epub)

Blog benötigt Nein

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Der Autor hat keine besonderen Voraussetzungen eingetragen.

 

Kontakt für Anfragen Kontakt aufnehmen

Wenn du Kontakt mit diesem Autor aufnehmen möchtest, zum Beispiel um ihn nach einem Rezensionsexemplar zu fragen, sende ihm über dieses Formular eine Nachricht.

Deine Nachricht wird zudem in der Datenbank gespeichert. Lies bitte auch diesen Hinweistext.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse und deinen Namen an, damit wir dich über eine Antwort informieren können. Dein Name wird dem Autor ebenfalls angezeigt, die E-Mail-Adresse jedoch nicht.

Dein Name:

Deine E-Mail-Adresse:

Beachte: Aus Spamschutzgründen wird die Mail erst an den Autor versendet, nachdem du einen Aktivierungslink in einer Mail bestätigt hast, die wir dir nach Absenden dieses Formulars zuschicken.

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: