Details zu „Doris Hausers bukolischer Almanach“ von Heike Henzmann aka Anna Veen

Buchcover Doris Hausers bukolischer Almanach
Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Doris Hausers bukolischer Almanach

Autor

Veröffentlichung

Dieses Buch ist Band 2 einer Reihe

Seiten 132

Klappentext
Die Kioskverkäuferin Doris Hauser und der Banker Thomas Greiff haben nicht viel gemeinsam. Außer, dass beide Hundebesitzer sind. Doch auch die Hunde, Dickie und Luna, sind so unterschiedlich wie Herrchen und Frauchen. In Teil 1 – »Doris Hauser. Geschichten« – knisterte es zwischen den beiden. Bereits die erste Verabredung endet jedoch in einer Katastrophe. In Teil 2, »Doris Hausers bukolischer Almanach«, tauschen Doris und Thomas, ohne es voneinander zu wissen, die Rollen. Das bleibt nicht ohne Folgen. Die Doris-Hauser-Geschichten leben vom regen Perspektivenwechsel und ihrer schnellen Erzählgeschwindigkeit, sind in sich geschlossen und doch Teil einer Gesamthandlung. Mit einem Quäntchen Albernheit, jeder Menge Leichtigkeit und ganz unterschiedlichen Weltanschauungen rücken die Protagonisten schweren Themen zu Leibe: Fettleibigkeit und Magersucht, Fremdbild und Selbstbild, der Wirkung von Autosuggestion, Homosexualität und Übertragung, Ticks, Büro- und andere Lästerei, Jugendproblemen, Banken und Ethik, angeborenen Skills von Hunden und Menschen, Analphabetismus und mehr. Anna Veen alias Heike Henzmann wurde 1966 in Siegen geboren. Nach Zwischenaufenthalten im Süden und Westen Deutschlands, unter anderem in München, lebt sie nun mit ihrer Familie im Zürcher Oberland in der Schweiz. Als Ingenieurin für Elektrotechnik war sie viele Jahre in Forschung, Entwicklung und als technische Redakteurin tätig. Seit 2013 ist sie Chefredakteurin einer Fachzeitschrift für Automatisierungstechnik. Sie verfasst literarische Texte und Experimente verschiedener Formate. Im April 2013 erschien mit »Doris Hauser. Geschichten« ihre erste eigenständige Buchpublikation unter dem Pseudonym Anna Veen im Verlag p.machinery.

Buchbeschreibung
Die Geschichte von Doris Hauser und Thomas Greiff geht weiter. Ohne voneinander zu wissen, schlüpfen die beiden in das Leben des anderen. Doris arbeitet in einer Bank als Beraterin und Thomas übernimmt Doris verwaisten Kiosk. Ob sie sich auf diese Weise wiederfinden?

Indie/SP Ja

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Belletristik » Humor

Genres Belletristik » Humor, Belletristik » Liebesromane

Geeignet für (Alter) von 16 bis 99

Erhältlich als
Taschenbuch, ISBN 978-3942533966

Rezensionsexemplare Taschenbuch

Blog benötigt Nein

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Der Autor hat keine besonderen Voraussetzungen eingetragen.

 

Kontakt für Anfragen

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: