Details zu „Superbia“ von Alexandra Schmidt

Buchcover Superbia
Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Superbia

Untertitel Erbe des Hochmuts

Autor

Veröffentlichung

Dieses Buch ist Band 3 einer Reihe

Seiten 260

Klappentext
Ein uralter Fotofilm, ein verwaister Leuchtturm und das unvermeidbare Verblassen geliebter Erinnerungen - wenn Familie zum Fluch wird ...

"Wir zwei sind noch längst nicht miteinander fertig, Edda Betony"
Wieso kann es nicht mehr so sein wie früher? Stattdessen wird Edda von ihrem jüngst offenbarten Großvater gemein drangsaliert, indem dieser sie dazu zwingt, einen mysteriösen Fotofilm für ihn zu entwickeln, der dereinst von ihrem Vater aufgenommen wurde.
Doch das darauf enthaltene Bildmaterial wirft nur noch weitere Fragen auf, die Edda bis an den Rand der ostfriesischen Küste führen, wo einige neue Bekanntschaften auf sie warten.
Während sich jedoch die Puzzleteile um die tragische Vergangenheit ihres Vaters langsam zusammenfügen, bricht kurz darauf das Gefüge der Gegenwart jäh auseinander. Schon bald muss Edda erkennen, dass die unausweichliche Wiedervereinigung mit ihrem Großvater Audorn ihre Opfer fordert und dabei längst verjährt geglaubte Schuld noch ihren Preis fordern soll ...

Buchbeschreibung
Bei "Superbia - Erbe des Hochmuts" handelt es sich um Teil 3 meiner spannenden Familienchroniken der "Betonys".

Nachdem im zweiten Teil "Gula - Gierige Flammen" die absichtlich falsch gelegte Fährte von Eddas Vater Edo dazu führte, dass sich Leonard Audorn als Eddas Großvater offenbarte, entwickeln sich nun in "Superbia" ganz neue Probleme, die die junge Frau auf eine abenteuerliche Reise an die Nordsee schicken.
Während sich Edda widerwillig mit ihrer "neuen" Familie auseinandersetzen muss, wird das Gleichgewicht innerhalb ihrer geliebten "alten" Familie schon bald stark ins Wanken gebracht...

Indie/SP Ja

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Thriller

Genres Krimi, Belletristik » Dramatik, Thriller, Young & Adult

Geeignet für (Alter) von egal bis egal

Erhältlich als
E-Book (epub), ISBN 9783748161967 Taschenbuch, ISBN 9783748158981

Rezensionsexemplare Taschenbuch

Blog benötigt Ja

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Grundsätzlich freue ich mich über jeden Interessenten.

Ich erwarte bloß, dass ihr mir bei einer Anfrage ggf. die Zeit einräumt, neue Rezensionsexemplare drucken zu lassen.

In der Regel sorge ich für ausreichenden Nachschub und bin bestrebt, unnötige Wartezeiträume zu vermeiden.

 

Kontakt für Anfragen

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: