Details zu „Liebe, Macht und rote Rosen“ von Brigitte Teufl-Heimhilcher

Buchcover Liebe, Macht und rote Rosen
Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Liebe, Macht und rote Rosen

Autor

Veröffentlichung

Seiten 198

Klappentext
… eine mögliche Geschichte aus einem fiktiven Land.


Als Sybille Hold-Meixner nach dem Unfalltod des Sozialministers zu dessen Nachfolgerin gekürt werden soll, zögert sie kurz, ehe sie das Amt annimmt - unter anderem auch, weil ihr der Kanzler einmal sehr nahe gestanden ist.
Kaum hat sie ihr neues Büro bezogen, fallen ihr Unterlagen in die Hände, die den Chef der Gewerkschaft in arge Bedrängnis bringen könnten. Aber ist es politisch klug, sich mit der Gewerkschaft anzulegen?
Sybille überlegt nicht lange und nimmt den Kampf auf - schließlich ist sie angetreten, um mehr Ehrlichkeit in die Politik zu bringen.
Doch sie hat nicht nur mit dem politischen Gegner zu kämpfen, auch der Kanzler bringt sie in eine höchst unangenehme Lage, und mit ihrer halbwüchsigen Tochter Kerstin hat sie es auch nicht immer leicht.
Gut, dass wenigstens der Chefredakteur des Tagblattes immer öfter ihre Partei ergreift.
Er erweist sich auch sonst als höchst angenehme Gesellschaft, aber darf sich eine Ministerin in einen der führenden Journalisten des Landes verlieben?

Buchbeschreibung
… eine mögliche Geschichte aus einem fiktiven Land.

 

 

Als Sybille Hold-Meixner nach dem Unfalltod des Sozialministers zu dessen Nachfolgerin gekürt werden soll, zögert sie kurz, ehe sie das Amt annimmt - unter anderem auch, weil ihr der Kanzler einmal sehr nahe gestanden ist.

Kaum hat sie ihr neues Büro bezogen, fallen ihr Unterlagen in die Hände, die den Chef der Gewerkschaft in arge Bedrängnis bringen könnten. Aber ist es politisch klug, sich mit der Gewerkschaft anzulegen?

Sybille überlegt nicht lange und nimmt den Kampf auf - schließlich ist sie angetreten, um mehr Ehrlichkeit in die Politik zu bringen.

Doch sie hat nicht nur mit dem politischen Gegner zu kämpfen, auch der Kanzler bringt sie in eine höchst unangenehme Lage, und mit ihrer halbwüchsigen Tochter Kerstin hat sie es auch nicht immer leicht.

Gut, dass wenigstens der Chefredakteur des Tagblattes immer öfter ihre Partei ergreift.

Er erweist sich auch sonst als höchst angenehme Gesellschaft, aber darf sich eine Ministerin in einen der führenden Journalisten des Landes verlieben?

Indie/SP Ja

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Belletristik

Genres Belletristik

Geeignet für (Alter) von egal bis egal

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B00JB5KN1Q Taschenbuch, ISBN 9783950347852

Rezensionsexemplare E-Book (mobi) Taschenbuch

Blog benötigt Ja

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Der Autor hat keine besonderen Voraussetzungen eingetragen.

 

Kontakt für Anfragen

 

1 Rezension zu diesem Buch eingetragen (Ø6,0/10)       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

[6,0/10 Pkt.] http://mademoiselle-cake-liest.blogspot.it/2015 … eingetragen am 23. Oktober 2015 09:21 Uhr (Originalrezension vergibt 3,0/5 Pkt.)

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: