Details zu „Dostojewski und die Liebe“ von Klaus Trost

Buchcover Dostojewski und die Liebe
Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Dostojewski und die Liebe

Untertitel Zwischen Dominanz und Demut

Autor

Veröffentlichung

Seiten 420

Klappentext
Erstmals widmet sich im deutschsprachigen Raum ein bewusst kritisch gehaltenes Buch umfassend dem Verhältnis des russischen Dichters zur Frau. Es beleuchtet persönliche, publizistische sowie ideologische Blickwinkel Dostojewskis Lebenspraxis. Leidenschaften, Ehen, Niederlagen, Affären nicht weniger Visionen fädeln sich chronologisch an dem roten Faden seiner Vita auf. Sein Werdegang wirft stets neue Aspekte auf. Selbst über den Tod hinaus strahlte die Ambivalenz des sonderlichen andererseits genialen Grantlers.

Buchbeschreibung
Seine Ehefrauen sind nicht lediglich als Annex der Dichter-Vita zu erleben.
Das Buch vermittelt durch zahlreiche Zitate ein plastisches Bild von zeit und Situation.
Das Buch erzählt, anstatt einer stupiden Aneinanderreihung von Fakten, eine Geschichte.
Das Buch weckt die Neugier auf die atemberaubende Vita des Schriftstellers.
Viele der Frauenbiographien werden über die Beziehung zum Dichter hinaus betrachtet.
Das Buch ist kein oberflächlicher Parforceritt durch Dostojewskis Frauenbekanntschaften, sondern imponiert durch Ernsthaftigkeit und Tiefe.
Das Buch widmet sich Dostojewskis Verständnis von Emanzipation und Frauenbildung.
Das Buch legt dar, dass seine Geliebte Polina Suslowa weder seine Muse noch seine Femme fatal gewesen ist.
Das Buch macht die Grenzen zwischen dem Privatier sowie der Dichtergestalt sichtbar.
Das Buch gibt einen Einblick in das Emanzipationsbestreben der Frauen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Russland.
Kritische Distanz bestimmt den Ton des Buches.
Das Buch besitzt durch seinen thematischen Fokus auf dem deutschsprachigen Buchmarkt ein klares Alleinstellungsmerkmal.
Das Buch bewegt sich eng, langatmige Exkurse vermeidend, facettenreich an der Intention des Titels.
Zum 200. Geburtstag des Autors bekommt man mit dem Buch ein Pro und Kontra Emanzipation ála Dostojewski.
Das Buch verzichtet konsequent auf Analogien aus Werk und Vita.
Die Illustrationen stellen nicht wie gewohnt den Romancier dar, sondern die Protagonistinnen.
Das Buch nimmt sich diverser, oft zu findender Zuschreibungen von Umständen wie auch Personen, an.
Das Buch wurde vor einem ausführlichen Quellenstudium, über deutsche Veröffentlichungen hinaus, erstellt.
Das Buch bereichert die Sekundärliteratur zum russischen Giganten durch seine Einzigartigkeit.
Das Buch ist mit einem umfangreichen Anhang versehen.
Das Buch wird dem zeitgeschichtlichen Kolorit gerecht.

Leseprobe dostojewski.eu/Leseprobe.html

Indie/SP Nein

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Biografien

Genres Biografien, Sachbuch

Geeignet für (Alter) von 16 bis egal

Erhältlich als
E-Book (epub), ISBN 978-3-347-18442-8 Gebundenes Buch, ISBN 978-3-347-12614-5

Rezensionsexemplare E-Book (epub)

Blog benötigt Ja

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Blogger oder Journalist

 

Kontakt für Anfragen Kontakt aufnehmen

Wenn du Kontakt mit diesem Autor aufnehmen möchtest, zum Beispiel um ihn nach einem Rezensionsexemplar zu fragen, sende ihm über dieses Formular eine Nachricht.

Deine Nachricht wird zudem in der Datenbank gespeichert. Lies bitte auch diesen Hinweistext.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse und deinen Namen an, damit wir dich über eine Antwort informieren können. Dein Name wird dem Autor ebenfalls angezeigt, die E-Mail-Adresse jedoch nicht.

Dein Name:

Deine E-Mail-Adresse:

Beachte: Aus Spamschutzgründen wird die Mail erst an den Autor versendet, nachdem du einen Aktivierungslink in einer Mail bestätigt hast, die wir dir nach Absenden dieses Formulars zuschicken.

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: