Details zu „Der teuflische Mann aus Sønderborg“ von Mikka Tornesch

Buchcover Der teuflische Mann aus Sønderborg
Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Der teuflische Mann aus Sønderborg

Untertitel Dark Fantasy

Autor

Veröffentlichung

Seiten 134

Klappentext
Die junge Inga Fisker ahnt nicht, in welchen Schwierigkeiten sie steckt. Sie hat frappierende Ähnlichkeit mit der Fürstin der Unterwelt – als diese jung war. Heute ist die Fürstin steinalt und hat das Anrecht, sich einen neuen Körper zu suchen, in dem sie weiterleben will. Wer anderes als Inga käme da wie gerufen.
Kurzentschlossen macht sich Fürst Satanel auf, die junge Frau zu verschleppen. Was er nicht weiß, Gabriel, ein ehemaliger Mitstreiter von Satanel und der Fürstin, ist ebenfalls auf die junge Inga aufmerksam geworden.

Ehe diese sich versieht, kämpfen zwei reife Männer um ihre Gunst. Mit dem Schwert und mittels Intrigen. Ohne es zu wissen, gerät Inga in einen Konflikt zwischen Himmel und Hölle. Wird Satanel siegen, bedeutet das für Inga eine grausame Folterung bis hin zum Tod. Kann sie diesem Schicksal entrinnen?

Die Geschichte spielt im Winter 1845. Für reichliche Schneeromantik ist ebenso gesorgt wie für wilde Schwertkämpfe; sinnliche Erotik auf der einen Seite sowie schauderhafte Szenen aus der Unterwelt auf der anderen runden das Bild ab. Für Personen unter 18 Jahren ist das Buch nicht geeignet.

Buchbeschreibung
Im Vordergrund dieser Novelle steht die Liebesgeschichte zwischen der jungen Frau Inga Fisker und dem älteren Mann Gabriel. Kulisse für diese Love-Story ist das winterliche und schön verschneite dänische Städtchen Sønderborg, in deren Nähe Schloss Gravenstein liegt, die Sommerresidenz des dänischen Königshauses, in dem 1845 Hand Christian Andersen weilte und das sozialkritische Märchen „Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern“ schrieb.

Dieses ist die tragische Geschichte eines Mädchens, dass frierend auf der Straße Schwefelhölzer verkaufen muss, keine Abnehmer findet, sich nicht traut, ohne Einnahmen in das Waisenhaus zurück zu kehren und langsam in den Tod gleitet. Sehr eindrucksvoll wurde dieses Märchen 2013 vom Deutschen Fernsehen verfilm, besonders einprägend ist dabei die Szene, wo das Mädchen in den Ruinen einer Hausruine sitzt und ihr gegenüber der Tod Platz genommen hat, um auf ihre Seele zu warten.
Diese Szene war die Initialzündung für die Geschichte „Der teuflische Mann von Sønderborg“. Allerdings nicht gekleidet in einem Märchenambiente, sondern im Umfeld von Horror und Dark Fantasy. Als weiterer Unterschied wurde aus dem Mädchen eine erwachsene, junge Frau.

Wo das Märchen von Hans Christian Andersen endet, beginnt diese Geschichte von Mikka Tornesch. Die Vollwaise Inga Fisker sitzt in der Ruine ihres Elternhauses und wird von Satanel, dem teuflischen Mann von Sønderborg beim Sterben beobachtet. Satanel braucht Ingas Körper, damit seine ins Alter gekommene Fürstin der Unterwelt mit ihrem Geist in den neuen, jungen Körper wechseln kann. Inga bietet sich dabei besonders an, da sie eine Nachfahrin der Fürstin ist und dieser sehr ähnlichsieht.

Diese Ähnlichkeit ist dem Erzengel Gabriel ebenfalls aufgefallen. Vor über eintausendachthundert Jahren war er in den weiblichen Engel Caressa verliebt, doch seine Angebetete schloss sich dem Aufstand Satanels gegen Gott an und wurde zur Strafe in die Unterwelt auf die Erde verbannt. Wie er jetzt gewahr wird, dass diejenige Frau, die seiner Geliebten wie aus dem Ei gepellt ähnelt vorm Tod bedroht ist, schreitet er ein.
Nun entfesselt sich eine Geschichte um Rettung, Liebe und Fluch, um Entführung und Höllenqualen sowie einer verzweifelten Suche nach der Entschwundenen.

Leseprobe www.facebook.com/ … 5125019257984&set=a.107456713024825

Indie/SP Ja

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Fantasy » Urban Fantasy

Genres Belletristik » Historisch, Erotik » Roman, Fantasy » Urban Fantasy

Geeignet für (Alter) von 18 bis 55

Erhältlich als
E-Book (epub), ISBN 978-3-7487-7350-4 Taschenbuch, ISBN 979-8598895528

Rezensionsexemplare E-Book (epub) Taschenbuch

Blog benötigt Nein

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Der Autor hat keine besonderen Voraussetzungen eingetragen.

 

Kontakt für Anfragen Kontakt aufnehmen

Wenn du Kontakt mit diesem Autor aufnehmen möchtest, zum Beispiel um ihn nach einem Rezensionsexemplar zu fragen, sende ihm über dieses Formular eine Nachricht.

Deine Nachricht wird zudem in der Datenbank gespeichert. Lies bitte auch diesen Hinweistext.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse und deinen Namen an, damit wir dich über eine Antwort informieren können. Dein Name wird dem Autor ebenfalls angezeigt, die E-Mail-Adresse jedoch nicht.

Dein Name:

Deine E-Mail-Adresse:

Beachte: Aus Spamschutzgründen wird die Mail erst an den Autor versendet, nachdem du einen Aktivierungslink in einer Mail bestätigt hast, die wir dir nach Absenden dieses Formulars zuschicken.

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: