Details zu „Gorden Gardner und die Fabelwesen“ von Sonja Lipelt Blutrose (Hrsg.)

Buchcover Gorden Gardner und die Fabelwesen

Titel Gorden Gardner und die Fabelwesen

Untertitel Ankunft im Wolkenpalast

Autor

Veröffentlichung

Dieses Buch ist Band 1 einer Reihe

Seiten 124

Klappentext
In einer dunklen Nacht, als alle Laternen plötzlich wie von selbst ausgingen, ist etwas seltsames passiert. Gorden sah in einer dunklen Ecke, auf einen Bahnhof, was sehr grelles aufblitzen. Von der Neugier gepackt, lief er sofort zu dieser Stelle herüber. Es war, als würde ihn etwas Magisches anziehen. Gorden stand wie hypnotisiert da und starrte auf das eigenartige, licht erfüllte Ding. Es sah wie ein Stern aus, der gerade vom Himmel gefallen war. Gorden stockte bei diesem Anblick der Atem, so etwas hatte er zu vor noch nie gesehen gehabt. Es war rund und mit vielen Zacken versehen. Ohne lange nachzudenken, hob er das Teil auf und stach sich dabei in die rechte Hand. Es dauerte keine Sekunde, bis das Blut heraus tropfte. Der erste Tropfen fiel wie in Zeitlupe auf diesen sternförmigen Gegenstand, den er vor Schreck zu Boden fallen ließ. In Windeseile wechselte sich das Licht des Sterns in verschiedenen Farben. Er griff erneut nach dem messerscharfen Stern, der sich wiederum in eine silbernen Kugel verwandelte. In einer unglaublichen Geschwindigkeit drehte sich die Kugel in seiner Hand und es tat sich ein gewaltiges Loch auf. Gorden kam sofort ins rudern und fiel in das endlose Nichts hinein. Es war als würde er durch einen Zeit tunnel fliegen, in dem es kein Ankommen gab. Er verlor das Gefühl von Zeit und Raum, alles um ihn herum schien sich zu drehen. Kurz darauf kam er auf einem klapprigen Holzkarren zu stoppen, der bei dem heftigen Aufprall auseinander sprang. Mit verängstigten Blick fixierte er diese neue unbekannte Gegend. Überall lagen große Steinbrocken herum. Die waren wahrscheinlich Ruinen von alten Häusern, die hier einst standen. In diesen Moment machte sich ein ungutes Gefühl in ihn breit, als wäre er nicht alleine. Irgend etwas schien ihn zu beobachten.

Buchbeschreibung
Eines Abends passierte den 17- Jährigen Gorden etwas Merkwürdiges: Kopfüber fällt er in einen Zeit tunnel hinein und gelangt so in eine verrückte Parallelwelt, die von allerlei Fabelwesen bevölkert wird. Schnell freundet er sich mit einer großen Raupe an, die ihn von nun an auf seine Reisen begleitet, und findet heraus, dass ihn nicht alle Fabelwesen Wohlgesonnen sind. Sein Weg nach Hause ist voller Gefahren, die es gilt zu überstehen, in der Ungewissheit das es ein gutes Happyend gibt, nimmt Gorden den Kampf erneut auf.

Leseprobe amalyze.com

Indie/SP Ja

Jugendbuch Ja

Haupt-Genre Fantasy » Magie

Genres Belletristik » Dramatik, Fantasy » Magie, Jugendbuch, Mystery

Geeignet für (Alter) von 12 bis 99

Erhältlich als
Taschenbuch, ISBN 979-8578391354

Rezensionsexemplare Taschenbuch

Blog benötigt Ja

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Der Autor hat keine besonderen Voraussetzungen eingetragen.

 

Kontakt für Anfragen

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: