Details zu „Die Cyriakusglocke“ von Ursula Dittmer

Verhalten gemäß Rezi-Kodex

Titel Die Cyriakusglocke

Untertitel Fasanthiola 5

Autor

Veröffentlichung

Dieses Buch ist Band 5 einer Reihe

Seiten unbekannt

Klappentext
Xander hat die lebensfeindliche Welt Palpa Adroni überlebt. Körperlich geschwächt, doch um viele Erfahrungen reicher, kommt er nach Fasanthiola zurück. Seine Aufgabe als Geweissagter ist fast erfüllt. Es fehlt nur noch ein einziger Band in der Reihe der magischen Traumbücher.
Um das Siegel dieses, durch einen besonderen Bann geschützten Buches zu brechen, muss Xander in seine Heimatstadt Würzburg zurückkehren und auf den Cyriakustag warten. Dort erfährt er, dass der Feind die anderen Traumbücher an sich bringen konnte. Nun steht Fasanthiolas Zukunft auf dem Spiel! Für Xander und seine Gefährten beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

"Die Cyriakusglocke" ist das spannungsgeladene Finale des Fasanthiola-Zyklus.

Buchbeschreibung
Mit „Die Cyriakusglocke“ präsentiert die Autorin den fünften und letzten Band der Fantasy-Reihe »Fasanthiola«.
Das Werk ist prall gefüllt mit Spannung, Liebe, faszinierenden Schauplätzen und schillernden Charakteren.
Das Fasanthiolaepos erzählt die abenteuerliche Geschichte um den Würzburger Studenten Alexander Breskow, der ungewollt in die Parallelwelt Fasanthiola gerät, wo er eine mittelalterliche Gesellschaft vorfindet. Nicht nur das: In Fasanthiola leben hochintelligente Drachen mit einer eigenen Weltsicht, fähig mit den Menschen durch Gedankensprache zu kommunizieren.
Alexander, genannt Xander, ist anfangs kein Held. Doch er lernt, die ihm eigene Magie der Musik zu nutzen. Zudem entwickelt er mit der Zeit Fertigkeiten, mit denen es ihm letztendlich gelingt, Fasanthiola vom despotischen Herrscher Selstrim zu befreien. Dabei spielen die magischen Traumbücher eine entscheidende Rolle. Sieben dieser Bände sind nötig, um das Gleichgewicht zwischen den Welten zu wahren. Xander findet sie nach und nach und fügt sie am Ende zu einem einzigen Buch zusammen. Immer wieder kehrt der Protagonist nach Würzburg zurück. Der Wechsel zwischen realem, modernen Leben und der Parallelwelt übt einen besonderen Reiz aus. Die Entwicklung des Protagonisten vom Eigenbrötler zum wahren Helden wird einfühlsam erzählt. Von daher ist das Werk auch für Leser und Leserinnen geeignet, die mit dem Literaturgenre Fantasy nicht vertraut sind. Die Fasanthiolareihe verspricht jugendlichen und erwachsenen Lesern spannungsreiches Lesevergnügen.

Leseprobe de-livepages.strato.com/wizard/w4/preview.do?pageID=16602706

Indie/SP Ja

Jugendbuch Nein

Haupt-Genre Fantasy » Urban Fantasy

Genres Fantasy » Urban Fantasy

Geeignet für (Alter) von 12 bis 99

Erhältlich als
E-Book (epub), ISBN 3732290093 Taschenbuch, ISBN 978-3732290093

Rezensionsexemplare E-Book (epub) Taschenbuch

Blog benötigt Nein

Voraussetzungen für Rezensionsexemplar
Der Autor hat keine besonderen Voraussetzungen eingetragen.

 

Kontakt für Anfragen

 

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: